Straßen- und Tiefbau

Schweinfurt, Hauptbahnhof- und Stresemannstraße – Straßenerneuerung mit Verbesserung der Radverkehrssituation  
  • tb_21_1
  • tb_21_2

Ziel der Stadt Schweinfurt ist, die Radverkehrssituation im Bereich des Bahnhofsvorplatzes und der Stresemannstraße, der Hauptbahnhofstraße, der Gustav-Heusinger-Straße sowie der Wirsingstraße zu verbessern. Dazu werden der Asphaltoberbau, die Bordanlagen, die Bushaltebereiche und die Ampelanlagen erneuert. Auf Grund des maroden Unterbaus sind sehr umfangreiche Tiefbauarbeiten in allen Bereichen (Baugrund, Gas-, Wasser-, Abwasserleitungen, Strom-, Straßenbeleuchtungs- und Telefonkabel, Leerrohrtrassen, Schächte und Bauwerke) notwendig. Diese Tiefbauarbeiten haben den Baufortschritt massiv beeinflusst. Die Baumaßnahme wurde 2019 nicht abgeschlossen.

Auftraggeber: Stadt Schweinfurt

Ausführungszeitraum: ab April 2019

Auftragssumme: 1.389.000 Euro

   
Buttenheim - Dreuschendorf; Kreisstraße BA9  
  • tb_20_1
  • tb_20_2

Der Ausbau der Kreisstraße erfolgte im Vollausbau auf einer Baulänge von 950 m inkl. einer Querungshilfe am Ortseingang von Dreuschendorf. Parallel zur Straße entstand ein Geh- und Radweg in einer Breite von 2,50 m. Auf Grund der Fahrbahnaufweitung war eine Gewässerumverlegung des Schoppenbaches notwendig. Das Ufer wurde mit einem Muschelkalk-Quadermauerwerk gesichert.

Auftraggeber: Landkreis Bamberg, Kreiseigener Tiefbau

Ausführungszeitraum: Mai bis Dezember 2019

Auftragssumme: 2.282.000 Euro

   
Erschließung Gewerbefläche Großbreitenbach, Hohe Tanne  
  • tb_18_2
  • tb_19_1

Gemeinsam mit dem Bauherrn konnten wir die Gewerbefläche komplett erschließen. Hierzu führten wir umfangreiche Geländeprofilierungsarbeiten inklusive der Herstellung einer Trockenmauer, die Verlegung von allen Versorgungsleitungen, die Herstellung eines frostsicheren Unterbaus für die Produktionshalle und die Herstellung der befestigten Außenanlage aus.

Auftraggeber: Jens Voigt – Hohe Tanne GmbH

Ausführungszeitraum: November 2017 bis Mai 2019

   
B85, Erneuerung Fahrbahn Neukenroth - Pressig  
  • tb_18_1
  • tb_18_2

Für Sanierung der Fahrbahndecke der Bundesstraße 85 zwischen Neukenroth und Pressig haben wir fristgerecht folgende Hauptbauleistungen bei einer halbseitigen Verkehrsführung realisiert: 2.000m Behelfsumfahrung herstellen, 1.000m³ Erdarbeiten, Profilierung von 1.000m Entwässerungsmulden, Herstellung von Asphalt (Binder- und Deckschicht) auf einer Fläche von 22.000m² und Bankettarbeiten von 600m³.

Auftraggeber: Staatliches Bauamt Bamberg, Servicestelle Kronach

Ausführungszeitraum: Juli bis Oktober 2017

Auftragssumme: 1.000.000 Euro

   
Erneuerung B4 südlich 96465 Neustadt bei Coburg  
  • tb_17_1
  • tb_17_2

Auf einer Strecke von 1.300m wurde auf der Bundesstraße B4 der komplette Oberbau erneuert. Folgende Leistungen führten wir aus: Rückbau vorhandenen Asphalt 10.000m², Bodenverbesserung 4.300m³, Herstellung Frostschutzschicht 6.200m³, Herstellung von 10.000m² Asphalt in einer Gesamtstärke von 30cm, Herstellung Bankette 2.000m³, Anpassung der Entwässerung Länge 2.600m.

Auftraggeber: Staatliches Bauamt Bamberg

Ausführungszeitraum: September - Oktober 2016

Bausumme: 777.000 Euro

   
Gemeinschaftsmaßnahme, Forstgasse, 98544 Zella-Mehlis  
  • tb_16_1
  • tb_16_2

In der Forstgasse in Zella-Mehlis wurde das bestehende Mischwassersystem erweitert bzw. umgebaut, um es so leistungsfähiger für kommende Hochwasserereignissen zu machen. Dafür wurden 28 m Stahlbetonrohr DN 1000 sowie 25 m DN 800 neu verlegt und eingebunden inklusive der Herstellung von Schächten und der entsprechenden Wasserhaltung. Zum Abschluss haben wir die Straße und die Nebenflächen auf ca. 500m² asphaltiert.

Auftraggeber: Zweckverband Wasser und Abwasser Suhl "Mittlerer Rennsteig" und Stadt Zella-Mehlis

Ausführungszeitraum: April - Juli 2016

Bausumme: 150.000 Euro

   
Ortsdurchfahrt Gleußen  
  • tb_14_1
  • tb_14_2

Mit dem Ausbau der St2204 wurden durch uns Gehwege und Fahrbahn grundhaft erneuert, Abwasserleitungen und Leitungen aller Versorgungsträger ausgetauscht. Die Hauptbauleistungen waren: 1.000 m Sickerrohrleitungen, 400 m Rohrleitung für Straßenentwässerung, 320 m Abwasserkanal Beton DN 300, 4.000 m² Fahrbahnfläche in Asphalt, 2.000 m Straßenentwässerung in Granitsteinpflaster, 2.000 m Granitborde, 1.000 m² Geh- und Seitenflächen mit Betonsteinpflaster.

Auftraggeber: Staatliches Bauamt Bamberg und Gemeinde Itzgrund

Ausführungszeitraum: Oktober 2014 - August 2015

Bausumme: 1.200.000 Euro

   
Zella-Mehlis, Hauptstaße  
  • tb_15_1
  • tb_15_2

Durch unsere Firma wurden im 5. Bauabschnitt 200 m Abwasserkanal Stahlbetonrohr DN 800, 1.500 m² Fahrbahnfläche in Asphalt, 400 m Straßenentwässerung in Granitsteinpflaster, 400 m Granitborde, 900 m² Geh- und Seitenflächen mit Granitsteinplatten sowie die Leitungsgräben aller Versorgungsträger hergestellt.

Auftraggeber: Stadt Zella-Mehlis und Zweckverband Wasser- und Abwasser "Mittlerer Rennsteig"

Ausführungszeitraum: April - November 2015

Bausumme: 685.000 Euro

   
Ortsdurchfahrt Dürrenried  
  • tb_01
  • tb_02

Im Zuge des Ausbaus der Ortsdurchfahrt haben wir 230 m Regenwasserkanal, 1.000 m² Geh- und Seitenflächen mit Betonsteinpflaster, 3.000 m² Fahrbahnfläche in Asphalt sowie die dazugehörige Straßenentwässerung in Granitsteinpflaster erneuert.

Auftraggeber: Landratsamt Haßberge und Gemeinde Maroldsweisach

Ausführungszeitraum: April - September 2015

Bausumme: 450.000 Euro 

   
Ortsdurchfahrt Trabelsdorf  
  • tb_10_1
  • tb_10_2

Wir haben auf der St2276 östlich von Trabelsdorf und in der Ortslage 14.000 m² Asphaltfläche ausgetauscht, 850m Granitsteinrinne und 400 m Granitborde gesetzt.

Auftraggeber: Staatliches Bauamt Bamberg

Ausführungszeitraum: März - Juni 2015

Bausumme: 710.000 Euro 

   
 

zurück zur Übersicht

Adresse

Straßen- und Asphaltbau Rennsteig GmbH

Am Köhlersgehäu 24

98544 Zella Mehlis

Tel.: 03682 85901-0

Fax: 03682 85901-11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!